Business Intelligence in orgAnice CRM 2010

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Produktpräsentationen Software, , , ,

   Webinar zu Business Intelligence in orgAnice CRM 2010

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

  - 1.469 - Seitenaufrufe

In diesem kostenfreien Webinar lernen Sie die Möglichkeiten kennen, wie Sie Ihre orgAnice-Datenbank auswerten mithilfe von anschaulichen Grafiken und ansprechenden Reports.

orgAnice Business Intelligence (BI) ermöglicht die Realtime-Auswertung über mehrere MS SQL Datenbanken. Lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten kennen und sehen Sie live die Integration in orgAnice. Erfahren Sie, wie einfach Ihre eigene Datenbank um Business Intelligence erweitert werden kann. Mehr darüber erfahren Sie auch auf unserer Hompage

Dozent: Carsten Friedrich
erster Termin: 25.08.2011, weitere Online-Seminare in Planung
Entgelt: kostenfrei
Webinar „orgAnice Business Intelligence“

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
Business Intelligence in orgAnice CRM 2010, 8.0 out of 10 based on 1 rating

Comments are closed

  • Webinar „Das Verkaufsgespräch Teil 1“ -   Kostenloser Web-Vortrag: „Das Verkaufsgespräch Teil 1“ ***Termin auf Anfrage   Der Verkauf von Waren oder Dienstleistungen hat sich die letzten Jahre stark gewandelt. Klassische Vertriebsstrukturen wie z.B. für Waren die über Industrie, Großhandel  und Einzelhandel zum Endverbraucher vertrieben wurden, gibt es schon lange nicht mehr. Das Internet beeinflusst das Verhalten aller Marktteilnehmer am meisten. Nie zuvor konnte sich der
  • Webinar – Schöne neue Arbeitswelt durch Social Business - Die wichtigsten Fragen an die Marktführer IBM, Jive und Microsoft Wie Sie mit Social Intranets und Social Collaboration den unternehmensweiten Wissensaustausch und die Zusammenarbeit optimieren. Wie sieht die Arbeitswelt der Zukunft aus? Wie können Sie brachliegende Wissensschätze im Unternehmen heben, Experten gezielter identifizieren und die Zusammenarbeit abteilungs- und standortübergreifend optimieren? Und welche Technologien unterstützen Sie dabei?