e-Seminar Rechtsprechung BAG

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:Recht - Steuern - Finanzen, ,

   Webinar zu e-Seminar Rechtsprechung BAG

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

  - 1.720 - Seitenaufrufe

e-Seminar Arbeitsrecht

Aktuelle Rechtsprechung des BAG 4. Quartal 2010 – Rechtsanwalt Rolf Schaefer, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hannover

Auch im 4. Quartal 2010 gibt es wieder diverse Entscheidungen der 10 Senate des BAG, die für den Arbeitsrechtler von Bedeutung sind. Alle Entscheidungen liegen auf der homepage des BAG als Volltextentscheidungen oder doch zumindest bereits als Pressemitteilung zur Ansicht bereit. Damit wird der Rechtsprechungsreigen des Jahres 2010 beendet.
Die wichtigsten Entscheidungen der Senate 1-10 werden erörtert und können – wie bisher kostenfrei auf der Homepage des BAG nachgelesen und vertieft werden. Als Stichworte seien Entscheidungen zur Vereinigungsfreiheit und zur Tariffähigkeit genannt.

Wenn Sie sich für dieses Seminar interessieren, melden Sie sich gerne bei uns:

DeutscheAnwaltAkademie
Gesellschaft für Aus- und Fortbildung sowie Serviceleistungen mbH
Littenstraße 11 • 10179 Berlin
www.anwaltakademie.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
e-Seminar Rechtsprechung BAG, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Comments are closed

  • Online-Seminar zum Controlling - Dieses kostenlose Kurz-Webinar der Bitkom Akademie richtet sich an alle, die sich einen Überblick über strategisches, operatives und ein prozessorientiertes Controlling verschaffen möchten – insbesondere auch an Verantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die ein Controllingsystem implementieren oder ihr Controllingsystem optimieren möchten. Weitere Informationen und Anmeldung VN:F [1.9.22_1171]Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser SeiteDanke für Ihre Bewertung ...Rating:
  • Webinar – Auf dem Weg ins Social Intranet - Erfolgsfaktoren, Strategien und Lösungen mit Jive am Beispiel der Deutschen Telekom Wie die Deutsche Telekom auf Basis der Social Collaboration Plattform Jive ein konzernweites Social Network etabliert. Wie starten Sie als internationaler Konzern die Einführung einer Social Collaboration Lösung bzw. eines Social Networks. Vor welchen konkreten Herausforderungen stehen Sie bei der Entwicklung eines Social Intranet? Welche