Aufzeichnung: Eine Einführung in die maschinelle Übersetzung

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:Webinar-Aufzeichnung,

   Webinar zu Aufzeichnung: Eine Einführung in die maschinelle Übersetzung

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

  - 1.217 - Seitenaufrufe

Wenn Sie wissen möchten, was genau sich hinter der Technologie der maschinellen Übersetzung verbirgt, sollten Sie dieses Webinar mit Karl-Heinz Freigang nicht verpassen.

Karl-Heinz Freigang hat nach seinem Studium zum Diplom-Übersetzer 10 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Entwicklung eines Maschinellen Übersetzungssystems gearbeitet und gibt Ihnen in diesem Webinar eine grundlegende Einführung in die Themen:

– Was ist maschinelle Übersetzung?
– Wie funktioniert maschinelle Übersetzung?
– Welche Arten der maschinellen Übersetzung gibt es?

Referent
Karl-Heinz Freigang ist Diplom-Übersetzer für Englisch und Russisch und hat nach seinem Studium ca. 10 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Entwicklung eines Maschinellen Übersetzungssystems gearbeitet. Im Anschluss daran war er einerseits als freiberuflicher Übersetzer vorwiegend im Bereich der Softwarelokalisierung tätig, andererseits hat er im Rahmen eines Modellversuchs an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken die Konzeption und Einführung einer Studienkomponente Sprach- und Übersetzungstechnologie in die Übersetzer- und Dolmetscherausbildung koordiniert. Seit 1993 war er Leiter der Abteilung für Sprach- und Übersetzungstechnologie an der Fachrichtung Übersetzen und Dolmetschen der Universität des Saarlandes. Von 2002 bis 2009 hat er eine Reihe EU-geförderter Projekte zur Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien für Ausbildung und Training im Bereich der Übersetzungstechnologie und der Multimedia-Lokalisierung als Koordinator geleitet. Von 1998 bis 2000 war er Vize-Präsident des BDÜ, von 2000 bis 2009 Vize-Präsident des Deutschen Instituts für Terminologie (DIT e.V.). Seit Oktober 2011 ist Karl-Heinz Freigang im Ruhestand, setzt aber nach wie vor seine Tätigkeit in Schulung und Beratung im Bereich der Übersetzungstechnologie fort.

Aufzeichnung ansehen

Über SDL Language Technologies
Seit mehr als 25 Jahren unterstützen Produkte von SDL Language Technologies Übersetzungs- und Lokalisierungsexperten, Redakteure, Terminologen, Analysten und Mitarbeiter von Nachrichtendiensten. SDL Language Technologies entwickelt und implementiert Software in den Bereichen Terminologie- und Übersetzungsmanagement, Softwarelokalisierung, Maschinelle Übersetzung und Translation Memory. Der Einsatz dieser Sprachtechnologie-Lösungen ermöglicht es, mehrsprachige Kommunikationsprozesse durchgehend zu managen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Comments are closed

  • Webinar – Auf dem Weg ins Social Intranet - Erfolgsfaktoren, Strategien und Lösungen mit Jive am Beispiel der Deutschen Telekom Wie die Deutsche Telekom auf Basis der Social Collaboration Plattform Jive ein konzernweites Social Network etabliert. Wie starten Sie als internationaler Konzern die Einführung einer Social Collaboration Lösung bzw. eines Social Networks. Vor welchen konkreten Herausforderungen stehen Sie bei der Entwicklung eines Social Intranet? Welche
  • C3 Excel „Solver- und Szenario-Manager“ - „Excel im Büro-Alltag“ C3 „Solver- und Szenario-Manager“ Der Solver in MS-Excel (muss als Add-In aktiviert sein) wird für die Zielwertsuche von mehreren variablen Werten eingesetzt. So könnten Sie z.B. einen Betrag festlegen, der auf verschiedene Posten werden soll. Der Solver ermittelt den optimalen Wert mit Formeln und Bedingungen. Warum Szenarien mit MS-Excel durchführen lassen? Mit dem Szenario-Manager in