Energie – fit für die Zukunft?

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:IT-Schulungen und Programmierung, kostenlos, Weitere Webinare, , , ,

   Webinar zu Energie – fit für die Zukunft?

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

  - 220 - Seitenaufrufe

Laut diverser Studien steigt der Stromverbrauch in deutschen Rechenzentren kontinuierlich an. Server benötigen jede Menge Energie – Kühlung und Klimatisierung sind dabei wesentliche Faktoren.
In diesem Webinar stellen unsere Sprecher Peter Helfrich, Stephan Heinz und Michael Haderer Ihnen daher verschiedene Maßnahmen vor, um die Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen zu steigern. Sie gehen auf gesetzliche Vorgaben ein, zeigen die Möglichkeiten von Energiemonitoring auf und präsentieren die Entwicklung Hot Fluid® Computing, dank der die Server-Abwärme nutzbar wird (Dauer ca. 45 Minuten + Fragerunde).

Webinar-Termin wurde aus gesundheitlichen Gründen verschoben.

Agenda:

  • Energiemanagement:
    Gesetzliche Vorgaben (EDLG, Privilegierungen), Voraussetzungen (ISO 50001), mögliche Benefits daraus
  • Energiemonitoring:
    Messkonzept, Kennzahlenkonzept, Energiemanagementsoftware
  • Versorgungssicherheit und Eigenerzeugung
    Wahl von Energieträgern, BHKW, Kälte aus Wärme (Absorptionskälte, regenerative Energien, Speicher, Optimierung von Anlagengrößen)
  • Steigerung Energieeffizienz
    Optimierung des Energieeinsatzes in den Bereichen: Kälte, Wärme, Lüftung, Druckluft, Motoren, Pumpen und Gebläsen; Lastmanagement, Einsatz von Wärmerückgewinnungsanlagen
  • Hot Fluid® Computing – flüssiggekühlte Server und Wärmerückgewinnung, so funktioniert’s!

Zielgruppe:

  • Entscheider aus den Bereichen IT
  • TGA
  • Facility Management
  • Bauwesen
  • Alle Interessierten

Sprecher:
Peter Helfrich, Energiemanager, BFE Institut für Energie und Umwelt GmbH
Stephan Heinz, Energiemanager, BFE Institut für Energie und Umwelt GmbH
Michael Haderer, Project Development, Thomas-Krenn.AG

Systemvoraussetzungen:
Alle Informationen zu unseren Webinaren sowie die Systemvoraussetzungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite.
 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Comments are closed

  • Den GMP-konformen Entwicklungsprozess – Planen, umsetzen, überwachen und dokumentieren - Entwicklungsprozesse in der Medizin- und Pharmatechnik sind von hohen Qualitätsansprüchen geprägt, was sich in einem hohen Aufwand für die Dokumentation, die Absicherung und die Zulassung der Produkte niederschlägt. Product-Lifecycle-Management (PLM)-Methoden können den Entwicklungsprozess dabei effektiver, zeitsparender und nachvollziehbarer gestalten. Hier stehen immer die Produktstruktur und das Wissensmanagement im Vordergrund. Aus Sicht eines Anlagenherstellers wird beispielhaft die
  • Zeit- und Selbstmanagement – Prioritätenmanagement - „Das Genie beherrscht das Chaos.“ Dieser Satz gilt besonders für den Arbeitsalltag im Büro. Neben der kompetenten Erledigung der Aufgaben und unter Berücksichtigung unserer externen und internen Kunden soll auch in hektischen Situationen der Überblick behalten werden. Ihr Nutzen: Sie erfahren etwas über Ihre persönlichen Konzentrationsphasen Sie lernen verschiedene Methoden zur Prioritätensetzung kennen Sie erkennen den Zeitdieb „Verzettelung“ und