Meinungen machen Kurse – Besseres Trading mittels Sentimentanalyse

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:CFDs & Forex, kostenlos, , ,

   Webinar zu Meinungen machen Kurse – Besseres Trading mittels Sentimentanalyse

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

  - 1.053 - Seitenaufrufe

Die Verhaltensökonomik ist eine noch relativ junge Disziplin in der Finanzmarktanalyse. Jedoch nimmt der Stellenwert dieses Analyseansatzes innerhalb der Finanzmarktanalyse immer weiter zu. Gerade für Investoren und Trader, die kurz- bis mittelfristige Tradingansätze verfolgen, bietet die Sentimentanalyse wertvolle Informationen bezüglich der Risikoeinstellung und der Marktpositionierung anderer Marktteilnehmer. Werden diese Informationen richtig in die charttechnische und fundamentale Analyse eingebettet, dann können sie einen wertvollen Beitrag zur Tradingperformance leisten. In diesem kostenlosen Webinar werden wir Ihnen neben den Grundkonzepten der Behavioral Finance auch die wichtigsten Sentimentindikatoren vorstellen und wie Sie diese für Ihr Trading nutzen können.

 

Weitere Termine auf Anfrage.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)
Meinungen machen Kurse – Besseres Trading mittels Sentimentanalyse, 9.5 out of 10 based on 2 ratings

Comments are closed

  • Webinaraufzeichnung – Softwarelokalisierung im Fokus - Bei unserem Webinartag erfahren Sie alles rund um SDL Passolo. VN:F [1.9.22_1171]Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser SeiteDanke für Ihre Bewertung ...Rating: 9.5/10 (2 votes cast)Meinungen machen Kurse – Besseres Trading mittels Sentimentanalyse, 9.5 out of 10 based on 2 ratings Ähnliche Webinare: Behavioral Finance und Marktsentiment Gerade für Investoren und Anleger, die mittelfristige Tradingansätze verfolgen,
  • Webinar – Präventionskonzepte erfolgreich etablieren - Online-Präventionsportale am Beispiel von Diabetes-Patienten. Wie Sie über ein Online-Präventionsportal mehr Adhärenz und Lebensqualität bei Diabetes-Patienten erzeugen. Wie gelingt es Krankenkassen, die Adhärenz und Lebensqualität bei Ihren Versicherten wie z.B. Diabetikern zu steigern? Wie gewährleisten sie den optimalen Schutz und die Sicherheit vertraulicher Patientendaten? Wie eng lässt sich ein Präventionsportal mit der elektronischen Patientenakte verknüpfen? Und