Webinar „Mobile Momente 2020“

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Marketing - Vertrieb - Web 2.0, , , , , , , ,

   Webinar zu Webinar „Mobile Momente 2020“

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

  - 463 - Seitenaufrufe

0517_2591_adobe_connect_wb11_740x300

Mobile Vision 2020:  Erweiterung der Mobilen Customer Journey

Markenführung, Kundenkommunikation und Absatzpolitik müssen sich radikal ändern, wenn ein Medium, das immer da und an ist, selbstständig und an jedem Ort den Kontext herstellen kann. Dieser sogenannte ”Personal Contextual Assistant” in der Hand- und Hosentasche von nahezu allen Verbrauchern erfordert ein ”Mobile First” Handeln. Denn zusätzlich zu Desktop, Smartphone und Tablet werden künftig auch Uhren, Fahrzeuge, Zugwaggons und vieles mehr zu „Kanälen“, mit denen Kunden erreicht werden können.

Erfahren Sie in unserem Webinar, wie die Mobile Customer Journey dabei hilft, engere Kundenbeziehungen im Digitalen Wandel aufzubauen. Entdecken Sie, warum die User-Authentifizierung dabei eine zentrale Rolle spielt. Und lernen Sie die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile mobiler Servicelösungen kennen.

Weitere Informationen und die Anmeldung zu unserem Webinar finden Sie hier:
http://bit.ly/1TMEnQo

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
Webinar "Mobile Momente 2020", 9.0 out of 10 based on 1 rating

Comments are closed

  • Application Lifecycle Management – Komfortzonen überwinden - Margret Roggendorf zeigt Ihnen in diesem kostenlosen Webinar, wie Sie es schaffen, manuelle und zeitraubende Tätigkeiten in der Software-Entwicklung mithilfe der richtigen Technologie aus Ihrem Arbeitsalltag zu verbannen, um den Application Lifecycle Ihrer Software produktiver und planbarer zu machen. Polarion ALM untertstützt Sie dabei, Ihre Software-Entwicklung näher an das operative Geschäft zu bringen und die Agilität
  • Wissenswertes zu DB2 mit BLU Accelerator unter SAP - PROFI Online Kolloquium Seit vielen Jahren optimieren IBM und SAP gemeinsam DB2, so dass die individuellen SAP Module effizient auf diese Datenbank zugreifen können. Mit der neuesten Version 10.5 hat IBM nun viele Neuerungen eingeführt, die sich besonders bei analytischen Workloads bemerkbar machen. Viele neue Funktionen gehören zum sog. BLU Accelerator. Der Webcast erklärt die Strategie