Archiv für Produktpräsentationen sonstige

Vorteile der 2nd Gen Intel® Xeon® Scalable CPUs

Die zweite Generation der skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren bietet führende, Workload-optimierte Leistungsmerkmale mit integrierter KI-Beschleunigung. Intels Hardware-verstärkte Sicherheitsmechanismen tragen zur Abwehr von Malware bei, bewahren aber gleichzeitig die Integrität der Aufgaben und Leistungseigenschaften. Skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der zweiten Generation unterstützen Hybrid-Cloud-Infrastrukturen und anspruchsvollste Anwendungen, wie In-Memory-Analysen, künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, High-Performance-Computing (HPC) und Netzwerktransformation.

Zur PDF-Präsentation des Vortrag >>

Agenda:

  • Markt Trends
    • Marktsegmente (Cloud, Energy, HPC)
  • Produkte und Technologien
    • Skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der zweiten Generation
    • Intel® Optane™ DC Persistent Memory
    • VNNI (Deep Learning Boost)
  • Positionierung und Lösungen
    • Anwendungsbeispiele
  • Weiterführende Informationen
    • Sales-Tools
    • Links
  • Q&A

Zielgruppen:

  • IT Decision Maker
  • CTOs
  • Produktmanager
  • System Engineers

Sprecher:

  • Michael Krüger, Server Sales – Global Markets and Partners – Germany,  Intel Deutschland GmbH

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

10 Möglichkeiten für den Gebrauch von Social Media Listening

Am Donnerstag, den 28. September 2017 um 15 Uhr veranstaltet die Social Media Plattform SentiOne ein kostenloses Live-Webinar rund um das Thema Online-Monitoring. Unter dem Motto “10 Möglichkeiten für den Gebrauch von Social Media Listening” zeigt Ihnen der Communication Specialist Jörg Reiser anhand von praxisnahen Beispielen, wie effektiv die Arbeit mit einem Social Media Listening Tool ist.

 

Eine Anmeldung erfolgt unter bit.ly/10gruende-webinar

 

Jeder kennt bestimmt die Redewendung “Reden ist Silber – Schweigen ist Gold”. Aber was genau ist eigentlich mit Zuhören? Jeder, der etwas zu sagen hat, muss in erster Linie auch ein guter Zuhörer sein. Das gilt sowohl im privaten, als auch im unternehmerischen Bereich.

 

Das Internet bietet dazu ein gewaltiges Potential! Internetnutzer veröffentlichen täglich unternehmensrelevante Äußerungen, Meinungen, Vorschläge und Fragen. Normalerweise finden diese Diskussionen nicht auf den offiziellen Kanälen der Marken und Unternehmen statt. SentiOne wird zeigen, wie man mit Hilfe von Social Media Listening nicht nur ein besserer Zuhörer werden, sondern welche Vorteile man erhält, wenn man ein Online-Listening Tool verwenden.

 

SentiOne

SentiOne ist die erste Social Media Plattform, die speziell für Europa entwickelt wurde. Jeden Tag arbeiten wir mit über 750 Marken auf 26 europäischen Märkten zusammen. Wir überwachen zahlreiche Internet-Quellen wie: Social Media-Netzwerke, Nachrichtenseiten, Foren, Blogs oder Webseiten für Preis- und Produktlisten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Wirtschafts- und Bonitätsinformationen managen mit SAP

SOPLEX hat eine SAP-Software entwickelt, mit der sämtliche Prozesse im Zusammenhang mit dem Einholen und Verwalten der Wirtschaftsinformationen der führenden Auskunfteien mit einer einzigen Anwendung SAP-integriert durchgeführt werden können. Daten von Auskunfteien bieten sich für den Einsatz in zahlreichen Unternehmensprozessen an, wie im Kreditmanagement, im Forderungsmanagement sowie in der Bewertung von Lieferanten oder Wettbewerbern. Die Software unterstützt den Anwender bei allen damit verbundenen Tätigkeiten:

  • Die Wirtschaftsinformationen können über eine Online-Anbindung direkt aus SAP bei der Auskunftei angefragt werden
  • Die von der Auskunftei angebotenen Services werden vollumfänglich unterstützt
  • Die Wirtschaftsinformationen werden in SAP gespeichert
  • Die Wirtschaftsinformationen können direkt aus dem Debitor, Kreditor oder Geschäftspartner aufgerufen und angezeigt werden
  • Der Kreditstamm von SAP kann automatisch mit den aktuellen Informationen gepflegt werden
  • Die Software beinhaltet ein Informationssystem, mit dem die Wirtschaftsinformationen einfach ausgewertet werden können

Zur Anmeldung geht es hier!

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Forderungsmanagement für den Mittelstand

SOPLEX DM (Dunning Management)

Im Durchschnitt finanzieren Unternehmen des deutschen Mittelstands Investitionen zu 53% aus Eigenkapital. Daher ist es besonders für kleine und mittlere Unternehmen wichtig, die eigene Liquidität sicherzustellen.

Wenn der Kunde das Zahlungsziel verfehlt und offene Forderungen nicht begleicht, setzt i.d.R. das kaufmännische oder auch vorgerichtliche Mahnverfahren ein. Dies wird durch das Unternehmen selbst ausgeführt und sollte optimal strukturiert sein, damit es den erwünschten Erfolg hat. Ziel eines modernen Forderungsmanagements ist es, mit möglichst wenigen und unterschiedlich ausgebildeten Ressourcen Forderungen so effizient wie möglich beizutreiben. Dafür benötigen die Mitarbeiter eine Expertensoftware, die sie bei den vielfältigen Prozessen in der täglichen Arbeit unterstützt.

SOPLEX hat eine SAP-Software entwickelt, mit der praktisch alle Prozesse des vorgerichtlichen (kaufmännischen) Mahnverfahrens SAP-integriert abgewickelt werden können. Die Software unterstützt den Anwender durch vorgedachten Vorgängen wie z.B.

  • Kaufmännische Mahnungen
  • Telefoninkasso
  • Ratenzahlungsvereinbarungen
  • Stundungsvereinbarungen
  • Vergleichsvereinbarungen
  • Insolvenzabwicklung
  • Forderungsdurchsprachen mit dem Vertrieb
  • Einzelwertberichtigung
  • Ausbuchung
  • Weitere Prozesse

Der Sachbearbeiter wird bei seinen täglichen Routinearbeiten spürbar entlastet und der manuelle Aufwand erheblich reduziert. SOPLEX DM erfreut sich einer hohen Akzeptanz und sorgt mit seinen umfangreichen Funktionen für effiziente Prozesse und geringe Kosten bei der vorgerichtlichen Forderungsbeitreibung:

  • Integration der SAP-Mahnverfahren
  • Automatisierte Erstellung der virtuellen Forderungs-/Schuldnerakte
  • Automatisierte Übernahme der Debitorenstammdaten
  • Automatisierte Übernahme der offenen Posten aus dem Debitorenkonto
  • Automatisierte Erstellung eines Forderungskontos
  • Verbuchung von Kosten und Gebühren
  • Verzinsung der offenen Forderungen
  • Kommunikation, Gespräche mit dem Schuldner verwalten
  • Briefe/Korrespondenzen erstellen
  • etc.

Anmeldung hier!

www.soplex.de

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Einführung in Polarion Requirements

Der erste Schritt der Professionalisierung in der Software-Entwicklung gelang mit dem Umstieg von der „Trial and Error“-Entwicklung zum Software-Engineering. Mit zunehmenden Anforderungen und wachsender Komplexität in Software-Projekten müssen neue Lösungen gefunden werden, die zu mehr Produktivität und Übersichtlichkeit führen. Toolgestütztes Projekt- und Workflowmanagement schafft Abhilfe und ermöglicht es Entwicklern, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren.

Mit Polarion Requirements gewährleisten Sie, dass das Anforderungsmanagement Ihrer Software-Entwicklung in geordneten Bahnen abläuft und keine unnötigen Ressourcen verschlingt. Nehmen Sie an der Einführungspräsentation zu Polarion Requirements teil und lassen Sie sich von Wolfgang Ehlert die Funktionsweise der Software zeigen und erfahren Sie, wie Anforderungsmanagement in Entwicklungsabteilungen heute funktioniert.

Agenda

  • Anforderungen in Polarion with LiveDocs managen
  • Round-Trip-Anforderungen mit MS Word
  • Anforderungen mit Testfällen verlinken
  • Prüfen und Freigeben von Anforderungen
  • Änderungen übernehmen und Nachverfolgbarkeit gewährleisten

Ihr Referent:

 wolfgang_ehlertWolfgang Ehlert ist Technical Account Manager, Consultant im Professional-Services-Team bei Polarion Software. Als gelernter Programmierer aus der Pionierzeit der Softwarebranche kennt er die Anforderungen von Software-Entwicklungsabteilungen aus erster Hand und verfügt zudem über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Consulting bei z.B. Beta Systems Software AG oder Axway.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

REDDOXX – E-Mail-Archivierung als Mehrwert für Ihr Unternehmen

Die E-Mail-Management Suite – bestehend aus Spamschutz, E-Mail-Archivierung und E-Mail-Verschlüsselung – des deutschen Herstellers REDDOXX unterstützt Sie bei der Bewältigung der E-Mail-Flut.
Ob Kundenkorrespondenz, Serviceanfragen oder Auftragsbestätigungen: Die E-Mail-Kommunikation nimmt im Geschäftsalltag einen wesentlichen Stellenwert ein. Oftmals sind die Suche nach bestimmten E-Mails sowie das Wiederherstellen gelöschter Nachrichten jedoch mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Mit der gesetzeskonformen und TüV-geprüften Archivierung „MailDepot“ gehört das zeitraubende Sortieren und Durchsuchen der elektronischen Post der Vergangenheit an. Entlasten Sie Mailserver und Storage und finden dennoch jede E-Mail in Sekundenschnelle wieder.
Um nur relevante E-Mails im Postfach und im Archiv zu haben, filtert der „Spamfinder“ im Vorfeld unerwünschte E-Mails raus und informiert die Mitarbeiter auf Wunsch darüber. So bleibt der virtuelle Schreibtisch sauber und Sie behalten dennoch die volle Kontrolle über gefilterte E-Mails.

Christian Schröder von der REDDOXX GmbH gibt Ihnen im Webinar einen Überblick über die Produkte sowie die Integration und zeigt in einer Live-Demo die einfache Handhabung (Dauer: 45 – 60 Minuten).

Agenda:
_ Über REDDOXX
_ Produktübersicht (Anti-Spam, E-Mail-Archivierung, E-Mail-Verschlüsselung)
_ Integration im Netzwerk
_ Live-Demo Anti-Spam und Archivierung aus User-Sicht
_ Fragerunde

 
Das Webinar hat bereits stattgefunden.

Zur Aufzeichnung

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)

Webcast: Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes auf mittelständische Unternehmen

Der Bundesrat hat jüngst den Gesetzesentwurf des IT-Sicherheitsgesetzes bestätigt. Es schützt zukünftig wichtige Wirtschaftsbereiche vor Cyberattacken und stellt neue Anforderungen, v.a. an Betreiber sogenannter Kritischer Infrastrukturen (KRITIS). Damit nimmt die Politik Unternehmen nun stärker in die Pflicht, entsprechende Sicherheitslösungen und Prozesse zu implementieren. Aber was bedeutet das für Ihr Unternehmen im Einzelnen?

Wir laden Sie herzlich zum Webcast „IT-Sicherheitsgesetz – und nun?“ am 11. September, 11:00 Uhr ein. Registrieren Sie sich kostenfrei

WEBCAST-AGENDA

  • Dr. Matthias Schote, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht der BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Berlin, erläutert die Inhalte dieses neuen Gesetzes und stellt die rechtlichen Konsequenzen für die Praxis dar.
  • Marcel Krumbholz, Head of Strategic Sales bei gateprotect, stellt Ihnen im Anschluss wichtige technische Features vor, die in Ihrer Sicherheitslösung nicht fehlen sollten.

Registrieren Sie sich kostenfrei

gateprotect GmbH
Die Lösungen von gateprotect sorgen seit zehn Jahren weltweit für verlässliche Netzwerk-Sicherheit. Firewalls mit allen gängigen UTM-Funktionalitäten für kleine Betriebe und den Mittelstand, Managed-Security-Systeme für große Unternehmen sowie VPN-Client-Systeme zur vernetzten Anbindung von Zweigstellen und Home Offices bieten verlässlichen Schutz vor Cyberangriffen. Für größere Unternehmen bietet gateprotect mit der gateprotect NP-Serie eine Next-Generation-Firewall an.
Die patentierte eGUI-Technologie sorgt dafür, dass gateprotect-Lösungen besonders leicht zu bedienen und effektiv zu verwalten sind. Sie sind nach der höchsten Zertifizierungsstufe für frei am Markt erhältliche Firewalls beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert. gateprotect ist offizieller Zeichenträger des Siegels „IT Security Made in Germany“ und wird seit 2010 im renommierten „Gartner Magic Quadrant” für UTM-Firewall-Appliances geführt. www.gateprotect.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)

SOPLEX FSCM BI

Der direkte Draht zu den führenden Auskunfteien!

SOPLEX hat eine SAP-Software entwickelt, mit der sämtliche Prozesse im Zusammenhang mit der Einholung und Verwaltung von Wirtschafts- und Bonitätsinformationen mit einer einzigen Anwendung FSCM-integriert durchgeführt werden können. Die Software unterstützt den Anwender bei allen damit verbundenen Tätigkeiten.

Volle Prozessunterstützung

  • Direkte Anbindung an die Datenbank des Informationsdienstleisters
  • Anfrage direkt aus dem FSCM-Geschäftspartner
  • Integration der vielfältigen Auskunftsprodukte
  • Monitoring- und Rechercheservices der Auskunfteien
  • Arbeitsvorrat für den Sachbearbeiter
  • Integriertes Benachrichtigungssystem

Verwaltung und Darstellung der Daten

  • Anzeige der Auskünfte im FSCM-Geschäftspartner
  • Verwaltung kompletter Auskünfte in SAP FSCM
  • Historie der abgerufenen Auskünfte
  • Pflege des Ratings in SAP FSCM
  • Umfangreiche Auswertungen auf Knopfdruck

Besuchen Sie uns, ohne Ihr Büro zu verlassen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unserem Webinar!

Zur Anmeldung geht es hier:

https://survey.soplex.de/auditjoin.php?master=20000773&key=opnp700d

www.soplex.de

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

SOPLEX Credit Controls

Die Software für eine effiziente Kreditlimitprüfung

SOPLEX hat eine SAP-Software entwickelt, die sowohl den Kreditsachbearbeiter als auch denm Vertriebsmitarbeiter im Kreditprüfungsprozess unterstützt und die Kommunikation bei der Klärung gesperrter Vertriebsbelege vereinfacht.

Dabei sind rollenbasierte Arbeitsvorräte für den Kreditsachbearbeiter und den Vertriebsmitarbeiter das effektive Werkzeug für eine schnelle Bearbeitung:

  • Arbeitsvorräte können flexibel generiert werden
  • Selektion gesperrter Vertriebsbelege nach z.B. Verkaufsorganisation, Vertriebsweg, Sparte, Verkaufsbüro
  • Priorisierung von kritischen gesperrten Vertriebsbelegen

Auch die Kommunikation zwischen den Abteilungen erfolgt über die Arbeitsvorräte. Die Sachbearbeiter können direkt am Beleg:

  • Hinweise hinterlegen
  • Notizen vermerken
  • Wiedervorlagen hinterlegen
  • Bearbeitungsstatus pflegen

SOPLEX CC erfüllt damit die Anforderungen der Unternehmen an eine effiziente Kreditprüfung:

  • Volle Transparenz der Bearbeitung gesperrter Vertriebsbelege
  • Reduzierung des Verwaltungsaufwands im Unternehmen
  • Reduzierung der Rückfragen zwischen den Abteilungen
  • Revisionssichere Dokumentation der Entscheidungen zur Freigabe von gesperrten Vertriebsbelegen

Besuchen Sie uns, ohne Ihr Büro zu verlassen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unserem Webinar!

Zur Anmeldung geht es hier:

https://survey.soplex.de/auditjoin.php?master=20000773&key=opnp700d

www.soplex.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Digitaler Produkt-Promoter am POS und im E-Shop

Konsumenten erleben täglich den Gap zwischen den unvollständig bereitgestellten Produktinformationen am POS und der Darstellung im E-Shop. Hier stehen die Markenhersteller und Händler vor der Herausforderung alle verkaufsrelevanten und vollständigen Produktinformationen den Endverbrauchern an der nachgefragten Stelle, am POS oder im E-Shop, zur Verfügung zu stellen.

In diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick, wie man ohne IT Aufwand und Infrastrukturprozesse vollständige und einheitliche Produktdaten der Markenhersteller an allen digitalen

Plätzen und im Ladengeschäft verkaufsrelevant platzieren kann:

  • Markenhersteller unterstützen ihre Händler mit relevanten Produktdaten
  • Relevante Produktinformationen am POS und im E-Shop platzieren
  • Unterstützung der Kaufentscheidung

Anmeldungen und weitere Informationen über:

E-Mail: info@loadbee.com

Telefon: 0711/203 799 31

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 6.4/10 (5 votes cast)

Webinar Urheberrechte und Lokalisierung

Was ist Urheberrecht und was nicht? Gibt es spezielle Regeln für Übersetzungen? Welche Probleme treten auf? Und was können Unternehmen dagegen tun? Viele international tätige Unternehmen, die Produktinformationen, technische Dokumente und Marketingmaterialien in verschiedene Sprachen übersetzen, unterschätzen die rechtliche Komponente. Die Praxis zeigt jedoch, dass Urheberrecht bei der Lokalisierung von Inhalten eine wichtige Rolle spielt.

Tipps und Erfahrungen aus der Praxis
Erfahren Sie von Abraham de Wolf, welche rechtlichen Aspekte es bei Übersetzungen zu beachten gilt. Der erfahrene Rechtsanwalt zeigt, welche Besonderheiten es bei Google Translation, Translation Memories, Terminologie-Datenbanken und maschinellen Übersetzungen in Bezug auf das Urheberrecht gibt. Sie bekommen außerdem wertvolle Tipps für die Vertragsgestaltung und den Umgang mit Agenturen, Freiberuflern und Angestellten, die Übersetzungen anfertigen.

Wolfgang Mutschler, Leiter Training Services der HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH, gibt Ihnen anschließend interessante Einblicke in die Praxis und zeigt Ihnen wie das Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau das Thema Urheberrecht bei Übersetzungen handhabt.

Melden Sie sich jetzt an: http://bit.ly/SDLWebinarUrheberrechtLokalisierung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Freundliche Grüße
Ihr SDL-Team

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Neuigkeiten zu Managed Services

PROFI Online Kolloquium

n diesem Webcast erfahren Sie Neuigkeiten und Wissenswertes rund um das Thema Managed Services. Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigen wir Ihnen Vorteile auf, die Sie für Ihr Unternehmen gewinnbringend nutzen können. Profitieren Sie vom Nutzen und sichern Sie sich entscheidende Wettbewerbsvorteile.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Wissenswertes zum PROFI System i Monitoring

PROFI Online Kolloquium

In diesem Webcast erfahren Sie Neuigkeiten und Wissenswertes zum PROFI System i Monitoring. Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigen wir Ihnen Vorteile auf, die Sie für Ihr Unternehmen gewinnbringend nutzen können. Profitieren Sie vom Nutzen und sichern Sie sich entscheidende Wettbewerbsvorteile.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Die SOPLEX Branchen-Suite für das Forderungsmanagement mit SAP® IS-U

SOPLEX bietet eine umfassende Branchenlösung für Unternehmen der Versorgungswirtschaft an: Die SOPLEX Forderungsmanagement-Suite für SAP® IS-U.

Die Forderungsmanagement-Suite von SOPLEX besteht aus drei Lösungen: SOPLEX LD (Legal Dunning) EGVP ist die Lösung, die das gesamte gerichtliche Mahnwesen SAP®-integriert abbildet. SOPLEX ARS (Address Research System) ist die SAP®-integrierte Adressrecherchelösung, mit der Unternehmen Rückläuferquoten sowie Bearbeitungszeiten erheblich senken können. Mit SCHUFA Connect können EVU belastbare Wirtschaftsinformationen über ihre Geschäftspartner einholen und in SAP® verwalten.

Im Ergebnis ermöglicht die SOPLEX-Forderungsmanagement-Suite für SAP® IS-U es Ihnen, Ihr Mahnwesen effizient zu betreiben, Außenstände zu reduzieren, Kosten zu senken und Ihre Liquidität zu erhöhen. Für Interessenten/innen und Anwender/innen im EVU-Umfeld bietet SOPLEX zwei Termine an, an denen die Branchenlösung in kostenfreien und unverbindlichen Webinaren vorgestellt wird.

An der SOPLEX-Live-Präsentation können der interessierte SAP®-Anwender/innen ganz bequem von ihrem eigenen Computern aus teilnehmen. Falls Fragen auftreten, können diese während der Vorführung der Software direkt von den SOPLEX-Beratern beantwortet werden. Voraussetzungen sind lediglich eine Internetverbindung, ein aktueller Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari oder andere) sowie ein Telefonanschluss. Möchten mehrere Mitarbeiter/innen des Unternehmens teilnehmen, kann die Einwahl zur Web-Präsentation in einem Besprechungsraum mit Internetzugang und Beamer erfolgen.

Die Anmeldung zu den Webinaren der Web-Präsentation ist unter
http://www.soplex.de/veranstaltungen/web-praesentationen
per Mail an j.walkenhorst@soplex.de
oder telefonisch unter +49 (0)30 – 40 20 30 – 20
möglich.

Für weitergehende Fragen zur technischen Abwicklung des Webinars steht die SOPLEX Consult GmbH jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Über die SOPLEX CONSULT GmbH

Die SOPLEX Consult GmbH ist ein Systemhaus und Beratungsunternehmen, das sich auf das Kredit- und Forderungsmanagement mit SAP® spezialisiert hat. SOPLEX bietet seit mehr als 10 Jahren Softwarelösungen für das gesamte Debitorenmanagement in den Bereichen Forderungsmanagement, Auskunftsmanagement, Kreditversicherungsmanagement, Kreditmanagement, Sicherheitenmanagement, Kreditprüfungsmanagement sowie Customer Relationship Management und Lieferantenmanagement. Darüber hinaus bietet SOPLEX SAP®-Lösungen unter anderem für die Branchen Versorgungswirtschaft, Gesundheitswesen, Immobilienwirtschaft und Media (www.soplex.de).

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Webinar: Entwicklungsprojekt und Funktionale Sicherheit – Normenkonform & in einem Konzept

Die Umsetzung von Sicherheitsanforderungen durch Elektronik und Software in Entwicklungsprojekten bedarf der Erfüllung einer Vielzahl von Aufgaben. Viele dieser Aufgaben bzw. Methoden werden in einem gut gestalteten Entwicklungsprozess standardmäßig eingesetzt. Für das Erreichen der Rechtssicherheit ist häufig nur eine minimale Prozessverbesserung notwendig.

An einem durchgängigen Beispiel aus der Praxis möchten wir die Umsetzung eines Funktionalen Sicherheitsprojektes gem. ISO 26262 in einem gemeinsamen Methoden- und Datenkonzept vorstellen. Dabei werden wir folgende Schritte durchlaufen:

1. Konformitätscheck zur Funktionalen Sicherheit und Identifizierung der Zusatzaufgaben für das Entwicklungsprojekt

2. Anforderungsanalyse und Item Definition

3. Gefährdungs- und Risikoanalyse

4. Funktionales Sicherheitskonzept ableiten und Bewertung der systematischen Risiken mittels System-FMEA

5. Technisches Sicherheitskonzept ableiten und Definition der Diagnosemaßnahmen

6. Bewertung des Hardware-Sicherheitskonzeptes mittels FMEDA

7. Planung und Dokumentation der Integrations- und Funktionstest (DVP&R)

 

Anmeldung zum kostenfreien Webinar

 

Moderation:

Dr. Karin Ammon

 

Kontakt:

PLATO AG

Julia Meyer-Holderbaum

Tel.: 0451/93 09 86-17

Email: julia.meyer-holderbaum@plato.de

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)

Webinar: Maßnahmenmanagement für Projekte, organisatorische Aufgaben und FMEA

 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Projekte und Maßnahmen (Arbeitspakete, Follow-up’s, Aufgaben) effizient managen und Verbindlichkeit sowie Sicherheit im Umgang mit Maßnahmen schaffen.

Ziel: Standardisieren Sie die Maßnahmenverfolgung und schaffen Sie Transparenz mit PLATO e1ns.actions.
Anmeldung zum kostenfreien Webinar und eine Übersicht über unser Webinarangebot

 

 

 

 

 

Moderation:

Nico Matthäus, Franziska Kremmeicke (PLATO AG)

 

Kontakt:

PLATO AG

Julia Meyer-Holderbaum

Tel.: 0451/93 09 86-17

Email: julia.meyer-holderbaum@plato.de

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)

Online-Seminare im Vertrieb

Nutzen Sie Online-Seminare gezielt für Vertrieb und Marketing. In dem 45minütigen Online-Seminar wird aufgezeigt, wie Sie die Webinar-Software gezielt in Ihre Marketing- und Vertriebs-Strategie einbinden. Folgende Punkte werden behandelt:

  • Virtuelle Roadshows
  • Gewinnung von Teilnehmern
  • Qualifikation von Leads
  • Unterstützung im Angebotsprozess
  • Tipps für den Aufbau von Webinaren
  • Hinweise zur Technik

Am Ende des Online Seminars bekommt jeder Seminar-Teilnehmer eine Version der Webinar Software Fastviewer Confered in Kombination mit 5 Standardeinträgen bei Webinar-Planer.de, die einen 4wöchigen Einsatz mit vollem Funktionsumfang ermöglichen. Webinar-Anbieter ist die Firma SUSYCOM Software GmbH. Terminanfragen bitte per Mail an info at webinar – planer .de oder per Telefon unter 07157 73488-602

Folgende Funktionen stehen in der Confered Version zur Verfügung:
– Onlineseminare mit bis zu 100 Teilnehmern
– Sitzungsverwaltung mit Einladungsfunktion, Sitzungsplaner und Teilnehmerliste
– Bildschirm- und Dateifreigabe mit Fernsteuerung, Applikationsauswahl und Vorschau-Monitor
– Kommunikation durch Textnachrichten /Chat , Video mit Webcam und VoIP ( Voice over IP)

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)

Forderungsmanagement – kostenfreies Online-Seminar

Effiziente Forderungsbeitreibung mit SAP

Erfahren Sie bei dieser kostenfreien Webpräsentation, wie Sie Ihre Forderungsbeitreibung optimieren, Schuldner effektiv mahnen und damit die Außenstandsdauer und Forderungsverluste reduzieren können.

Effizienz im Mahnwesen bedeutet optimierte Prozesse bei gleichzeitiger Senkung

der Kosten für die Forderungsbeitreibung. Dafür ist eine Vielzahl von Prozessen notwendig, die tagtäglich in den Debitorenbuchhaltungen stattfinden, z.B.

  • Mahnläufe bearbeiten und Mahnungen versenden,
  • Kundenrückfragen am Telefon beantworten,
  • Aktives Telefoninkasso,
  • Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen,
  • Abschluss von Stundungsvereinbarungen,
  • Erstellen des Antrags auf Erlass eines Mahnbescheids,
  • Übergabe von Forderungen an externe Inkassobüros oder Rechtsanwaltskanzleien,
  • EMA-Anfragen,
  • Einholen von Wirtschaftsinformationen,
  • usw.

Wir präsentieren Ihnen, wie

  • ein aktives Forderungsmanagement mit SAP funktionieren kann,
  • Sie erfolgreiche Mahnstrategien entwickeln,
  • Sie den gesamten Beitreibungsprozess in SAP abbilden können,
  • Außenstände und Forderungsdauer reduziert, sowie die Kosten für die Forderungsbeitreibung gesenkt werden können.

Besuchen Sie uns, ohne Ihr Büro zu verlassen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Datum: 22.04.2013
Zeit: 10:00–11:00
Ort: Internet
Sprache: Deutsch
Preis: kostenlos

Kontakt:

SOPLEX Consult GmbH
Am Borsigturm 12
13507 Berlin
E-Mail: s.wolter@soplex.de
Tel.: +49 (0) 30 40 20 30 0

Web: www.soplex.de 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)

Online-Seminar AOI-Systeme

Online-Seminar effektiver Einsatz von AOI-Systemen

Inhalt des Online-Seminars:

Das Webcast befasst sich neben der Präsentation von ausgewählten Konzepten für die Inspektion im SMD-Prozess mit Integrationsmöglichkeiten von AOI-Systemen (Automatische Optische Inspektion) innerhalb der THT-Fertigung. Die Vorstellung einzelner Softwaremodule zeigt Möglichkeiten für eine effektive Prüfprogrammerstellung, sichere und dokumentierte Inspektionsqualität sowie Anbindung an Traceability-Systeme.

Zielgruppe:

  • Qualitätsbeauftragte und Fertigungsleiter für elektronische Baugruppen
  • Technologen, Fertigungsplaner – Geschäftsführer kleiner und mittlerer Fertigungsunternehmen

Die Teilnahme am Webcast ist natürlich kostenfrei

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)

Webinar 3D-Prüfung Leiterplatten

3D-Prüfung doppelseitig bestückter Leiterplatten und Applikationsbeispiele

Inhalt des Online-Seminars:

Das Webcast befasst sich mit Möglichkeiten der Prüfung doppelseitig bestückter Leiterplatten mittels 3D-Röntgen. Dabei wird speziell auf die Trennung überlagerter Lötstellen im Röntgenbild eingegangen. Durch das Aufzeigen diverser Applikationsbeispiele kann leicht abgeschätzt werden, in welcher Zeit und in welchem Umfang doppelseitig bestückte Boards getestet werden können.

Zielgruppe:

  • Qualitätsbeauftragte und Fertigungsleiter für elektronische Baugruppen
  • Technologen, Fertigungsplaner
  • Geschäftsführer mittlerer und großer Fertigungsunternehmen

Die Teilnahme am Webcast ist natürlich kostenfrei

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Webinar Netzwerkbetreuung

Die Firma WebDatabases besitzt langjährige Erfahrung im Aufbau und der Betreuung von Netzwerken. Vielfach bestimmt der Kunde selber, in welchem Umfang er Leistungen und Unterstützung bekommt. Dies kann von der reinen konzeptionellen Leistung bis hin zum Komplett-Service  (vor Ort und per Fernwartung) gehen:

  • reine Beratung bei der Netzwerkkonzeptionen
  • Empfehlungen zur benötigten Hard- und Software
  • Konzeption und Realisierung eines Netzwerks
  • Betreuung eines vorhandenen Netzwerks
  • laufende Betreuung in der Funktion einer externen EDV-Abteilung
  • Unterstützung bei Migration neuer Hardware und Software
  • Kosten und Sicherheitsanforderungen

In dem Webinar lernen die Teilnehmer online die Möglichkeiten der Netzwerk-Betreuung durch ein Systemhaus kennen. Zielgruppe sind auch kleinere Unternehmen, nicht nur aus dem Remstal, die sich unverbindlich zu dem Thema informieren möchten.

Dauer: ca. 30 Minuten
Termine auf Anfrage
kostenfrei
Weitere Infos bei WebDatabases GmbH

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)

Webinar Zahnmedizinische Abrechnung

Kostenloses Live-Webinar für Zahnärzte und das Praxisteam:
„Die GOZ – effektiv und erfolgreich abrechnen für Kassen- und Privatpatienten“

Das Thema GOZ ist und bleibt Dauerthema in Gesundheitspolitik, Medien und bei Zahnmedizinern. Um Zahnärzten die Möglichkeit zu geben, an einer Fortbildung über die GOZ teilzunehmen, hat Spitta als Spezialist für zahnmedizinische Abrechnung eine neue Form der Weiterbildung im Programm. Neben Fachliteratur, Seminaren und Portalen haben Zahnärzte erstmalig die Möglichkeit, Antworten auf Fragen zur Abrechnung nach GOZ per Webinar zu erhalten. Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird (Web + Seminar = Webinar). Und es ist interaktiv ausgelegt: Dozent und Publikum können miteinander kommunizieren. Spitta veranstaltet nun ein kostenloses Live-Webinar zur GOZ-Abrechnung.
Der erste Programmpunkt des Live-Webinars lautet: „GOZ-Abrechnung ist Teamsache. Wie komme ich dahin?“ Referentin Ines Elvers stellt hier u.a. vor, inwieweit Teamabsprachen vor der Behandlung umsatzsteigernd sein können. Weitere Themenschwerpunkte des Webinars sind die BEMA bzw. welche Positionen gerne vergessen werden sowie der Basistarif seit 2009. Ines Elvers ist seit 2003 selbständige Praxisberaterin und Referentin für Zahnarztpraxen. Sie analysiert Schwachstellen sowohl bei GOZ- wie bei BEMA-Abrechnungen. Während des Webinars können Zahnärzte und das Praxispersonal Elvers Vortrag live verfolgen. Das Webinar zur GOZ-Abrechnung ist gratis und bietet den weiteren Vorteil, sich entweder zusammen im Praxis-Team oder allein zu Hause mit Hilfe des PC weiterzubilden. Es entstehen weder Reisekosten noch längere Fehlzeiten. Interessierte ZahnärztInnen und PraxismitarbeiterInnen melden sich einfach online an unter: www.spitta.de/goz-webinar. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen Link per E-Mail zugesandt, der sie am 25. Mai ab 13:50 Uhr direkt auf die Website führt, auf der das Webinar live online abgehalten wird.

Zielgruppe: Zahnmediziner und Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA, ZMV)
Referentin: Ines Elvers, BSIK
Termin: Termine auf Anfrage
Uhrzeit: 14.00 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Kostenlos

Webinar-Anbieter
Spitta Verlag GmbH & Co. KG, Ammonitenstraße 1, 72336 Balingen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Susanne Döinghaus, Tel.: 07158 9877-527, www.spitta.de, E-Mail: susanne.doeinghaus@spitta.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)

Online-Seminar Digitale Moderation

Einführung in Digitale Moderation

Workshops sind wichtiger Bestandteil der betrieblichen Entscheidungsprozesse. In ihnen wird der Sachverstand vieler Beteiligter gebündelt. Somit erwarten Unternehmen von ihnen neue Impulse und Innovationen für aktuelle und zukünftige Projekte.

Während die Wichtigkeit und Komplexität von Workshops im Laufe der letzten Jahre zugenommen haben, sind die eingesetzten Werkzeuge weitgehend die Gleichen. Immer noch bleiben die Teilnehmer in den starren Strukturen von Flipcharts und Klebepunkten gefangen. Wenige Teilnehmer dominieren in Diskussionen, konstruktive Gespräche beschränken sich auf die Gruppenarbeit und die Pausen. Die Ergebnisdokumentation ist umständlich, zeitaufwändig und häufig sogar kaum möglich.

Die Idee

Herkömmliche, bekannte und gewohnte Moderationsmethoden werden durch den Einsatz von Informationstechnik unterstützt und vereinfacht. Die Effizienz des Workshops wird dadurch enorm gesteigert – das spart Zeit und Kosten. Zudem wird somit ein quantitativ höherer Output sowie eine Steigerung der Qualität der Ergebnisse erzielt.

In diesem Webinar lernen Sie die Möglichkeiten von Digitaler Moderation kennen, sowohl für Online-Workshops, e-Meetings und Webinare, wie auch für Live-Events vor Ort mit bis über 500 Teilnehmern.

Referent: Dr. Peter Tandler, teambits GmbH

Termin: Webinar-Termine auf Anfrage

Dauer: ca. 45 Minuten

Kosten: kostenfrei

Anmeldung und weitere Informationen unter info at susycom de oder +49 7157  73488 – 600

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Dreistufige Rechnungserfassung

Rechnungserfassung mit begleitendem Reportingsystem

Dreistufige Rechnungserfassung

  1. OCR gestützte Vollerfassung
  2. Korrekturen von nicht erkannten Daten (Schwellwertunterschreitung)
  3. Manuelle Erfassung
Vorstellung des Ablaufs und Nutzen
Webinar-Dauar ca. 45 Minuten, Termine auf Anfrage
Mehr unter   www.rechnungserfasser.de
VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Konzeptvorstellung: Vertriebspartner gesucht? Wir finden sie für Sie!

Wir möchten Sie gerne zu unserer kostenlosen Informationsveranstaltung

Vertriebspartner gesucht? Wir finden sie für Sie!

einladen.

Termin: nach Vereinbarung

Wo: Online-Webinar (an Ihrem Arbeitsplatz)

Vertriebspartner.
Wer hat diese nicht gerne.

Möglichst viele Unternehmen, die für ein anderes Unternehmen oder ein Hersteller Produkte und Dienstleistungen verkaufen, möglichst ihre Kunden selbst mitbringen oder selbst akquieren, möglichst wenig Arbeit machen, und möglichst regelmäßig möglichst hohe Aufträge und Umsätze abliefern.

So zumindest der Idealfall, der in der Praxis meist nicht funktioniert.

Wir möchten in dieser Präsentation auf einige grundsätzliche Punkte eingehen, auf die man beim Aufbau von Vertriebspartner-Netzwerken achten sollte. Sowie Ihnen Möglichkeiten vorstellen, wie unser Team Sie beim Aufbau und bei der Pflege der Netzwerke unterstützen kann.

Die Online-Veranstaltung (Webinar) dauert ca. 30 – 45 Minuten und ist kostenlos.

Termine: siehe oben

Wo: Online-Webinar (an Ihrem Arbeitsplatz)

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist unbedingt eine Anmeldung erforderlich. Bei Überbuchung behalten wir uns eine Auswahl der Teilnehmer vor.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)