Cleveres Debitorenmanagement für Industrie und Handel – Digitale Lösungen für Effizienz und Effektivität

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:Produktpräsentationen Software, Recht - Steuern - Finanzen, , , , , , ,

   Webinar zu Cleveres Debitorenmanagement für Industrie und Handel – Digitale Lösungen für Effizienz und Effektivität

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 680 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 20.10.17

Wie geht cleveres Debitorenmanagement heute? Ganz einfach: Sie lassen ein System für sich arbeiten!

 

Zu oft behindern langwierige manuelle Prozesse schnelle Entscheidungen am Point of Sale. Zu oft verhindern Systembrüche eine gemeinsame Datenbasis über Abteilungen oder Niederlassungen hinweg. Das Webinar will zeigen, wie Industrie- und Handelsunternehmen den Sprung ins digitale Zeitalter schaffen und mit einem modernen Debitorenmanagement auch die Liquidität des Unternehmens erhöhen können.

  • Entscheidungen auf Basis vollständiger Informationen
  • Automatische Bonitätsprüfungen und Kreditlimitvorschläge nach Ihren Vorgaben
  • Daten und Entscheidungen historisiert und dokumentiert
  • Berichte und detaillierte Analysen auf Knopfdruck
  • Dezentraler Zugriff über einen Web-Browser

Ein effizientes Debitorenmanagement System kann Ihre Prozesse nach den Regeln Ihrer Kreditrichtlinien (Credit Policy) eigenständig durchführen – national und international. Das entlastet Sie von Routineaufgaben, reduziert Kosten und gewährleistet volle Compliance-Sicherheit.

Weitere Informationen und Anmeldung : https://www.prof-schumann.de/de/webinar

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)
Cleveres Debitorenmanagement für Industrie und Handel - Digitale Lösungen für Effizienz und Effektivität, 9.5 out of 10 based on 2 ratings

Comments are closed

  • Mehr Markenloyalität durch Brand Communities - Brand Communities als Treiber für Entwicklung, Marketing, Vertrieb und Service Von Unternehmen initiierte Brand Communities bieten vielerlei Einsatzmöglichkeiten, um die Markenloyalität zu steigern sowie Marketing-, Vertriebs-, Service- und Innovationsprozesse im Dialog mit Kunden auszuführen. So können Social Support Communities dazu beitragen, Kontaktraten und Supportkosten deutlich zu reduzieren. Durch Einbindung sämtlicher sozialer Kanäle werden viele Fragen schon durch
  • Webinar – Auf dem Weg ins Social Intranet - Erfolgsfaktoren, Strategien und Lösungen mit Jive am Beispiel der Deutschen Telekom Wie die Deutsche Telekom auf Basis der Social Collaboration Plattform Jive ein konzernweites Social Network etabliert. Wie starten Sie als internationaler Konzern die Einführung einer Social Collaboration Lösung bzw. eines Social Networks. Vor welchen konkreten Herausforderungen stehen Sie bei der Entwicklung eines Social Intranet? Welche