Einführung in SSL-Zertifikate – wie Sie Spionen ein Schnippchen schlagen und Ihre Google-Rankings verbessern

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:IT-Schulungen und Programmierung, kostenlos, Webinar-Aufzeichnung, , ,

   Webinar zu Einführung in SSL-Zertifikate – wie Sie Spionen ein Schnippchen schlagen und Ihre Google-Rankings verbessern

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 934 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 29.08.14

Nicht erst seit NSA-Skandalen und anderen Spionageprogrammen sind SSL-Zertifikate ein wichtiger Baustein für die IT-Sicherheit. Nun hat Google angekündigt, die Absicherung von Webseiten als Faktor für das Ranking zu verwenden.
Unser Webinar mit dem Security-Experten Dr. Christopher Kunz wird Ihnen zeigen, welche verschiedenen SSL-Zertifikate es gibt, wie Sie eines erhalten und wie Sie es so einsetzen,dass für Ihre Webseite und andere Dienste maximaler Sicherheitsgewinn entsteht.

Das Webinar hat bereits stattgefunden.

Zur Aufzeichnung

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)
Einführung in SSL-Zertifikate – wie Sie Spionen ein Schnippchen schlagen und Ihre Google-Rankings verbessern, 9.3 out of 10 based on 3 ratings

Comments are closed

  • B2C-Kommunikation – Einblick in das Direktmarketing 2.0 - Dieses Webinar der Bitkom Akademie vermittelt einen Überblick über die Gestaltung des Marketing-Mixes unter Berücksichtigung der Web 2.0-Instrumente. Innovative Informations- und Kommunikationstechnologien mit einem stärker ausgeprägten interaktionsorientierten Marketingverständnis stehen im Mittelpunkt. Referent: Dr. Beate Holze Weitere Informationen und Anmeldung VN:F [1.9.22_1171]Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser SeiteDanke für Ihre Bewertung ...Rating: 9.3/10 (3 votes cast)Einführung in SSL-Zertifikate – wie Sie Spionen
  • Kinderwebinar Mobbing - KINDER SCHÜTZEN SICH SELBST – ERSTES KINDERWEBINAR IN DEUTSCHLAND! Mobbing, Beleidigung, Pöbeleien im Internet sind heute in sozialen Netzwerken an der Tagesordnung. Wie stellen sich die Schulaufsichten darauf ein? Was kann man tun? Benjamin, 3. Klasse, ist zappelig und schaut ständig auf sein iPhone, Anna, 4. Klasse, ist häufig in ihr Smartphone-Display versunken und Fred spielt mit seinem Netbook Ballerspiele. Aus