Forderungsmanagement – Effiziente Forderungsbeitreibung mit SAP

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Produktpräsentationen Software, , , , ,

   Webinar zu Forderungsmanagement – Effiziente Forderungsbeitreibung mit SAP

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 1.867 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 21.01.14

Erfahren Sie bei dieser Webpräsentation, wie Sie Ihre Forderungsbeitreibung optimieren, Schuldner effektiv mahnen und damit die Außenstandsdauer und Forderungsverluste reduzieren können.

Effizienz im Mahnwesen bedeutet optimierte Prozesse bei gleichzeitiger Senkung der Kosten für die Forderungsbeitreibung. Dafür ist eine Vielzahl von Prozessen notwendig, die tagtäglich in den Debitorenbuchhaltungen stattfinden, z.B.

  • Mahnläufe bearbeiten und Mahnungen versenden,
  • Kundenrückfragen am Telefon beantworten,
  • Aktives Telefoninkasso,
  • Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen,
  • Abschluss von Stundungsvereinbarungen,
  • Erstellen des Antrags auf Erlass eines Mahnbescheids,
  • Übergabe von Forderungen an externe Inkassobüros oder Rechtsanwaltskanzleien,
  • EMA-Anfragen,
  • Einholen von Wirtschaftsinformationen,
  • usw.

Wir präsentieren Ihnen, wie

  • ein aktives Forderungsmanagement mit SAP funktionieren kann,
  • Sie erfolgreiche Mahnstrategien entwickeln,
  • Sie den gesamten Beitreibungsprozess in SAP abbilden können,
  • Außenstände und Forderungsdauer reduziert, sowie die Kosten für die Forderungsbeitreibung gesenkt werden können.

Besuchen Sie uns, ohne Ihr Büro zu verlassen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Datum: 12.02.2014

Zeit: 14:00–15:00

Ort: Internet

Sprache: Deutsch

Preis: kostenlos

Anmeldung unter www.soplex.de/veranstaltungen

oder per E-Mail an Sandra Wolter

oder telefonisch unter: +49 (3) 40 20 30 – 20

www.soplex.de

Comments are closed

  • Funktionale Sicherheit richtig planen und umsetzen - Von Herstellern und Zulieferern in der Automobilbranche wird erwartet, Software nach dem Sicherheitsstandard ISO 26262 zu entwickeln. Bei ersten Projekten unter dieser Rahmenbedingung fehlen unter Umständen jedoch Erfahrung mit FuSi oder ALM, um den Standard nachweisbar und ohne Verzögerung umzusetzen. In diesem Webinar zeigen Ihnen Uwe Westermeier und Heiko Lerch (ITK Engineering), wie Sie in Ihrer
  • Fehlerfreie Software ist (k)eine Kunst - Die Annahme „Die Qualität stimmt schon“ hat in der Software-Entwicklung meist fatale Folgen. Die IT-Analysten von Pierre Audoin Consultants (PAC) haben in einer Umfrage ermittelt, dass bei 51 Prozent der befragten europäischen Unternehmen in Betrieb genommene Software immer (4 Prozent), oft (10 Prozent) oder manchmal (39 Prozent) Qualitätsprobleme aufweist. Die herstellenden Unternehmen messen dem Software-Testen