Kreditmanagement mit SAP

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Recht - Steuern - Finanzen, , , , , ,

   Webinar zu Kreditmanagement mit SAP

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 1.401 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 28.07.15

Der Lieferantenkredit ist der am häufigsten in Anspruch genommene Kredit in der Wirtschaft. Für Unternehmen, die ihre Leistungen oder Waren auf Rechnung verkaufen und damit in finanzielle Vorleistung gehen, ist modernes Kreditmanagement essenziell. Forderungsrisiken und Zahlungsverzögerungen auf Kundenseite rechtzeitig zu erkennen und die Liquidität eines Unternehmens zu sichern und zu optimieren, gehören zu den wichtigsten Anforderungen an ein dynamisches Kreditmanagementsystem.

SOPLEX hat eine SAP-Software entwickelt, mit der sämtliche Prozesse des Kreditmanagements SAP-integriert durchgeführt werden können. Die Software unterstützt den Anwender dabei, permanent und automatisiert die aktuelle Bonität der Kunden zu ermitteln und Folgeprozesse zu organisieren. SOPLEX CM ermittelt tagesaktuell sämtliche Kreditstammdaten nach den vom Unternehmen vorgegebenen Bewertungskriterien. Diese sind voll flexibel einstellbar.

  • Sämtliche vorhandene Funktionen von SAP im Kreditmanagement werden genutzt
  • Flexible Organisation der Kreditkontrollbereiche
  • Einbindung sämtlicher relevanter SAP-Module (z.B. FI)
  • Einbindung der SAP-Mail-Funktionen
  • Einbindung der E-Mail-Funktionen
  • Schnittstellen zu anderen Systemen, z.B. SAP BW, Reklamationsmanagement möglich

SOPLEX CM ist die SAP-Lösung, mit der Sie permanent und automatisiert die aktuelle Bonität Ihrer Kunden erhalten und Folgeprozesse organisieren können.

  • Automatisierte Analyse und Bewertung der Kunden
  • Ermittlung von Kennzahlen (Kreditlimit, Bonitätsindex, Risikoklasse)
  • Organisation bonitätsgesteuerter Folgeprozesse
  • Optimierte Kreditprüfungsprozesse (Warnen, Sperren von Kunden und Aufträgen)
  • Umfangreiches Berichtswesen

Zur Anmeldung

geht es hier!

 

www.soplex.de

 

 

Comments are closed

  • Der RoPo-Effekt: Das Internet als Showroom des stationären Handels? - Welche Bedeutung hat der digitale Handel und wie sieht das Multichannel-Verhalten von Konsumenten (B2C) und Geschäftskunden(B2B) aus? Aline Eckstein vom Institut ECC Handelvermittelt auf Basis aktueller Umfragen und Analysen den Status Quo und dabei auch neueste B2B-Zahlen. Ein weiteres Thema dieses Webinars: Der RoPo-Effekt (Research Online, Purchase Offline) – Fungiert das Internet als Showroom des
  • On-demand: Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Produktentstehung verankern - In diesem Webinar sehen Sie an einem Beispiel aus dem Maschinenbau, wie sich der Lokalisierungsprozess früher starten lässt, wie sich entsprechende Systeme integrieren lassen und damit auch im klassischen Maschinenbau eine im Bereich der schnelllebigen technischen Konsumgüter bewährte Verfahrensweise letztlich zu klaren globalen Wettbewerbsvorteilen führt. Ähnliche Webinare: Kreditmanagement mit SAP für den Mittelstand SOPLEX CM