Online-Marketing für KMU

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Marketing - Vertrieb - Web 2.0, , ,

   Webinar zu Online-Marketing für KMU

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

- 1.860 - Seitenaufrufe

Online-Seminar: Online Marketing für kleine und mittelständische Unternehmen

Das Internet bietet heute für Firmen mehr als nur eine eigene Homepage. Viele große Unternehmen setzen bereits auf Social Media um Produkte und Dienstleistungen optimal zu vermarkten und eine Kommunikation nach „außen“ aufzubauen. Das Webinar zeigt wie auch kleinere Firmen mit Hilfe von Social Media Ihre Präsenz ohne großen finanziellen Aufwand im Internet verstärken können und welche Ziele das Unternehmen hiermit erreichen kann. Folgende Themen werden in dem halbstündigen Webinar angesprochen:

  • Mehrwert eines suchmaschinenoptimierten Firmen-Blogs
  • Integration von User-Generated-Content
  • Anbindung an Twitter und Facebook
  • Gezielt RSS-Feeds nutzen
  • Interaktive Online-Seminare

Anbieter des kostenfreien Webinars für KMU’s  ist die Firma SUSYCOM, Kontakt über info at susycom de oder unter 07157 73488 600. Webinar-Termine auf Anfrage.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)
Online-Marketing für KMU, 9.3 out of 10 based on 3 ratings

Comments are closed

  • Automatisierte Wertberichtigung von Forderungen mit SAP - Die Position „Forderungen aus Lieferungen und Leistungen“ beträgt in deutschen Bilanzen etwa ein Drittel der Bilanzsumme. Forderungen stellen damit die wert- mäßig bedeutendste Position im Umlaufvermögen eines Unternehmens dar – ein korrekter Ausweis dieser Vermögensposition ist daher unerlässlich. D.h. es gilt, bei der Ermittlung des Wertberichtigungsbedarfs das tatsächliche Ausfallrisiko ent- sprechend zu berücksichtigen – wir sprechen in
  • Lassen sich Continuous Delivery und Embedded-Systems-Entwicklung vereinen? - Marktanforderungen, ständige Veränderungen in Bezug auf Technologie und Methoden sowie Kundenerwartungen sind die Treiber, die eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Entwicklung von Embedded Software fordern. Continuous Delivery ist eine Antwort auf den Wandel. Lässt sich dieser Ansatz für die Entwicklung von Embedded Systems adaptieren? Auf den ersten Blick mag die Antwort negativ ausfallen. Das Bauen von Prototypen