Sicherheit durch Kooperation – Thomas-Krenn und Utimaco Hardware Security Module sorgen für digitalen Schutz! Aber wie?

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Webinar-Aufzeichnung

   Webinar zu Sicherheit durch Kooperation – Thomas-Krenn und Utimaco Hardware Security Module sorgen für digitalen Schutz! Aber wie?

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 732 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 08.11.17

Hardware-Sicherheitsmodule (HSM) erzeugen und verwalten kryptographische Schlüssel und sichern digitale Identitäten. Damit bilden HSM den Vertrauensanker zum Schutz digitaler Daten und Infrastrukturen – etwa im Internet der Dinge oder bei kritischen Transaktionen. Die Module lassen sich mühelos in bestehende Software-Lösungen integrieren. Der HSM-Hersteller Utimaco beliefert schon seit mehr als zwei Jahrzehnten Kunden wie etwa Banken oder Behörden in 80 Ländern erfolgreich mit Hardware-Sicherheitsmodulen. In Kooperation bieten Utimaco und die Thomas-Krenn.AG eine auf Herz und Nieren getestete Server-Appliance mit integriertem HSM und einheitlichem Service Level. In diesem Webinar erklären die Referenten, wie Sie sich mit HSM schützen können und welche Vorteile die gemeinsame Security Appliance hat.

Zur Aufzeichnung

Agenda:

  • Über die Utimaco GmbH
  • Was ist ein Hardware Security Modul (HSM)?
  • Use Cases für Hardware Security Module
  • Warum ist Hardware-Verschlüsselung ein Wachstumsmarkt?
  • Über die Kooperation zwischen Utimaco und Thomas-Krenn
  • Getestete HSM-Appliances von Thomas-Krenn

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter und Entscheider aus dem öffentlichen Sektor
  • Telekommunikationsunternehmen
  • SMB- und Enterprise-Kunden
  • Cloud Provider
  • Internet Service Provider
  • Managed Service Provider
  • Banken und Versicherungen

Sprecher:
Stephan Otten, Head of Sales EMEA HSM, Utimaco GmbH
Michael Haderer, Product Development, Thomas-Krenn.AG

Comments are closed

  • Webinar “Automatisierte Systemkopien mit Libelle SystemCopy für SAP” - SAP® Landschaften umfassen neben den Produktivsystemen auch Quality Assurance- (QA-), Test- und andere Staging-Systeme. Diese nicht-produktiven Systeme dienen dem Prozess des Application Life Cycle. Für den Test und die Abnahme von Änderungen in Programmen und Prozessen empfiehlt SAP mit der „Homogenen Systemkopie“ eine spezielle Vorgehensweise, um nicht-produktive Systeme mit aktuellen Daten aus dem Produktivumfeld zu
  • Webinaraufzeichnung – Erfolgreiches Terminologiemanagement im Unternehmen – Ergebnisse der tekom-Studie - Erfolgreiches Terminologiemanagement im Unternehmen – Ergebnisse der tekom-Studie Ähnliche Webinare: Hardware-Monitoring bei Thomas-Krenn Server Hardware ist vielfältig – und dadurch auch die Möglichkeiten... Systems Engineering bei Thomas-Krenn: Systementwicklung für individuelle Einsatzzwecke Thomas-Krenn unterstützt Sie über den kompletten Lebenszyklus Ihres Projekts, von... Der Call-Home-Service von Thomas-Krenn – Erweiterung Ihres Monitorings Das umfassende Monitoring aller wichtigen Komponenten eines