SPEZIAL: Money Management, CRV, Hebel und Co

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:Börse - Finanzen - Geld, kostenlos, , , , ,

   Webinar zu SPEZIAL: Money Management, CRV, Hebel und Co

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 1.164 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 17.03.14

ADMIRAL MARKETS OSTERSPEZIAL:

Im 3. Spezial führt unser Daytrader Jochen Schmidt durch die wichtige Thematik Money Management, „passender“ Hebel, CRV und gibt zahlreiche Tipps aus seiner Trading-Praxis zum Umgang mit Verlusten, Stopp Loss, Trailing Stopp, Gewinnzielen, Gewinnquoten, und mehr. „Verabschieden Sie sich von Gedanken, von 10 Trades regelmäßig 10 mal oder auch nur 8 mal Gewinntrades zu erzielen. Auch mit 5, 6 oder 7 Gewinntrades können Sie unter dem Strich Gewinne erzielen, sofern Sie das wichtige Money Management berücksichtigen.“

 

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach unter diesem Link für das live Webinar an.

Unser Demokonto zum Mittraden erhalten Sie hier.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
SPEZIAL: Money Management, CRV, Hebel und Co, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Comments are closed

  • Offline, Online, No-Line – die digitale Revolution verändert das Konsumverhalten - Die digitale Revolution nimmt ihren Lauf: Auch in den kommenden Jahren wird der Verkauf über den Online-Kanal boomen, während der stationäre Einzelhandel stagniert. Allerdings findet E-Commerce heute auf einer weitaus höheren Evolutionsstufe statt, als noch vor wenigen Jahren. Zu beobachten ist eine noch nie dagewesene Dynamik im Handel: Durch mobile Geräte erhält das „Wheel of
  • Automatisierte Bilanzanalyse mit SAP - Im Bereich der externen Informationen zu den Kunden eines Unternehmens spielen Bilanzkennzahlen bei der Bonitätsbeurteilung eine immer wesentlichere Rolle. Die systematische Bilanzanalyse der Kunden erweist sich als aussagekräftiges Instrument zur Früherkennung drohender finanzieller Risiken innerhalb Ihres Kundenportfolios. Deshalb nutzen Unternehmen Jahresabschlüsse als Informationsquelle zur Bestim-mung der wirtschaftlichen Lage von Neu- und Bestandskunden, Zulieferbetrieben, Subunternehmen, Mitgliedern