Verdächtige Post, Bombendrohung – was nun?

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:HR-Personal, kostenpflichtig, , , , ,

   Webinar zu Verdächtige Post, Bombendrohung – was nun?

Profilseite des Webinar-Anbieters:

Print Friendly

- 1.006 - Seitenaufrufe

Sie sind Sicherheitskraft oder Sicherheitsverantwortlicher in einem Unternehmen. Über Ihre Rolle im Falle des Fundes eines verdächtigen Gegenstandes, bei Eingang einer telefonischen Bombendrohung haben Sie sich noch niemals Gedanken gemacht. Im Falle eines Falles stehen Sie unter Umständen in der Verantwortung. Mit allen Folgen in Sachen straf- und zivilrechtlicher Relevanz. Das Webinar schafft Handlungssicherheit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
Verdächtige Post, Bombendrohung - was nun?, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Comments are closed

  • Zeit- und Selbstmanagement – Richtig delegieren - “Alles selbst machen zu wollen, ist das Kennzeichen des Unbegabten.“ (R. Schaukal) Viele Führungskräfte klagen über chronische Überbelastung und akuten Zeitmangel. Bei näherem Hinschauen werden große Zeitreserven entdeckt. Eine Zeiterfassungsanalyse bei Führungskräften im Jahr 2008 hat ergeben, dass bis zu 80% der normalen Arbeitszeit einer Führungskraft hätten delegiert werden können. Sie selbst oder Ihre Führungskraft möchten
  • Webinar „Besser als WhatsApp – Messaging-Tools für den Job“ - Enterprise Messaging: Sichere Alternativen zu WhatsApp Messaging-Tools wie WhatsApp sind aus dem privaten Bereich nicht mehrwegzudenken. Aber auch in Unternehmen startet Instant Messaging als schneller und flexibler Kommunikations- und Kollaborationskanal mehr und mehr durch. Die Vorteile liegen auf der Hand: Anstelle E-Mails per CC an einen Verteiler zu senden, lassen sich Diskussionen und Abstimmungen ohne Zeitverzug in