Virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) – Ein Paradigmenwechsel der Server-Client Infrastruktur?

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:Cloud-SaaS, Webinar-Aufzeichnung, ,

   Webinar zu Virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) – Ein Paradigmenwechsel der Server-Client Infrastruktur?

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 1.135 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 20.11.19

Welche Vor- und Nachteile bietet eine virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) gegenüber einer klassischen Server-Client Infrastruktur? Diese Frage behandeln in diesem Webinar Tobias Tinat, Pre-Sales Consultant bei Thomas-Krenn, und Sebastian Köbke, Technical Consultant bei Thomas-Krenn. Sie stellen dazu die Technik der beiden Modelle jeweils gegenüber und gehen auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen ein. Neben dem Aufbau einer solchen neuen VDI-Lösung werden der Nutzen der beiden Lösungen jeweils aus der Perspektive von Anwendern, Administratoren, Geschäftsführung und Controlling näher beleuchtet.

Zur Aufzeichnung >>

 

Agenda:

  • Klassische Server-Client Infrastruktur
  • Vor- und Nachteile einer Server-Client Infrastruktur
  • Virtuelle Desktop Infrastruktur: Die grüne Wiese
  • Computer vs. Virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) aus Sicht der Anwender/Administratoren
  • Computer vs. Virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) aus Sicht der Geschäftsführung/Controlling
  • Habe ich als Administrator überhaupt noch eine Daseins-Berechtigung?
  • VDI bei Thomas-Krenn

Sprecher:

  • Tobias Tinat, Pre-Sales Consultant, Thomas-Krenn.AG
  • Sebastian Köbke, Technical Consultant, Thomas-Krenn.AG

Zielgruppen:

  • IT-Administratoren
  • IT-Leiter
  • CIOs/IT-Verantwortliche
  • Reseller und Systemhäuser

Comments are closed

  • CPQ-Software für optimale Angebotserstellung im Vertrieb - Mit CPQ-Software für Produktkonfiguration, Preisfindung und Angebotserstellung dem Wettbewerb voraus Für Unternehmen ist es wichtig, Angebote möglichst schnell an ihre Kunden zu versenden. Dies ist jedoch gerade bei komplexen oder individuellen Produkten nicht immer einfach. Bei der manuellen Erstellung können sich schnell Fehler einschleichen. Langwierige Genehmigungsprozesse sorgen zusätzlich für Verzögerung. Eine CPQ (Configure, Price, Quote) –
  • Mehr Frauen in die IT! Denn Diversität und Gleichberechtigung tun der Tech-Branche und allen Anwender*innen gut. - In Anbetracht des geringen Frauenanteils von gerade einmal 16% in der deutschen IT-Branche, fällt es fast schwer zu glauben, dass die IT in ihren Anfängen der 1940er Jahre überwiegend ein Frauenberuf war.  Eine der Pionierinnen der Informatik und Schöpferin des ersten Compilers, Grace Hopper, sagte einmal: „Frauen sind Naturtalente im Programmieren“! Der Begriff Bug für