Web 2.0 in Unternehmen

Webinar-Termin:
Webinar auf Anfrage

Schlagworte:kostenlos, Marketing - Vertrieb - Web 2.0,

   Webinar zu Web 2.0 in Unternehmen

Profilseite des Webinar-Anbieters:

- 1.548 - Seitenaufrufe

Eintrag vom 19.08.11

In diesem Online-Webinar zeigt die Firma WebDatabases den Mehrwert von Web 2.0 für kleine und mittlere Unternehmen (KMU’s, SMB’s). Die Teilnehmer können sich einen Überblick verschaffen wie Sie Blogs, User-Generated-Content und soziale Netzwerke sinnvoll in Ihr Vertriebs- und Marketing-Konzept einbinden und so neue Kunden gewinnen können.

Die Firma WebDatabases GmbH ist seit über 20 Jahren am Markt etabliert und bietet in diesem Umfeld vom kleinen Internetauftritt bis zur Anbindung an ein hochkomplexes Shop- oder Warenwirtschaftssystem ein breites Spektrum an. Lokale Vereine zählen ebenso zu den Kunden wie kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region und Konzerne mit weltweiten Niederlassungen.

Referent: WebDatabases GmbH

Termin: Webinar-Termine auf Anfrage

Dauer :ca. 45 Minuten

Kosten: kostenfrei

Anmeldung / (+49) 7171 / 182 363

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Inhalt dieser Seite
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
Web 2.0 in Unternehmen, 8.0 out of 10 based on 1 rating

Comments are closed

  • Inside MegaRAID – technisch - In diesem technischen Webinar beleuchtet Dominik Mutterer von Avago Technologies Avago Storage Produkte, hauptsächlich MegaRAID. Er gibt einige Anwendungsbeispiele für die unterschiedlichsten Produkte und bespricht Aspekte im Bezug auf Performance. Des Weiteren werden die in der neuesten Generation geänderten Managementoberflächen gezeigt (Dauer: ca. 60 Minuten).   Agenda _ Anwendungsgebiete/-beispiele _ Performance _ Live Demo von Managementoberflächen _ Fragen & Antworten Das Webinar
  • Webinar „Testdatenmanagement – Projekte richtig planen“ - Testdatenmanagement: Prozesse beschleunigen, Ressourcen entlasten und Datenschutz gewährleisten Ein effizientes Testdatenmanagement (TDM) wird von vielen Unternehmen noch stiefmütterlich behandelt. So werden für Softwaretests oftmals Abzüge von nicht anonymisierten Produktions- bzw. Kundendaten genutzt. Dies belastet nicht nur die IT-Infrastruktur enorm, sondern wirft auch rechtliche Fragen hinsichtlich des Datenschutzes auf. Vielfach werden Testdaten auch noch manuell ausgewählt, was